Renault Zoé

Als Elektrofahrzeug neu konzipiert und trotzdem von Anfang an absolut vollendet im Auftritt. Die Zoé ist einfach gut verarbeitet. Sie wirkt vor außen und innen minimalistisch elegant. Das Gesamtpaket ist hier ausschlaggebend und dieses funktioniert sowohl von der Optik als auch von der Technik.

Ganz oben bei den Zulassungszahlen und das zurecht. Wirklich ein gelungener Kleinwagen.

Leistung 65 kW
Höchstgeschwindigkeit 135km/h
Beschleunigung in 13,5 Sekunden auf 100 km/h
Drehmoment 220 NM ab 0 U/min
Motorart Asychronmotor
Kraftübertragung Vorderrad
Batteriekapazität 22 kWh
Verbrauch 14,6 kWh/100km kombiniert
Reichweite 100-210km (je nach Fahrweise)
Energierückgewinnung Rekuperation bis zu 40 kW über Gaspedal regulierbar
Ladearten
Steckdose 230V, 10-16A 2,3-3,7 kW
Wallbox 230-400V, 10-64A 2,3-43 kW
Ladebuchse Typ2
Temperaturmanagement aktiv, Lüfter
Aufladezyklen
KBA-Klasse Kleinwagen
Karosserieform Schrägheck
Sitzplätze 5
Kofferraumvolumen 338 L
Länge 4085 mm
Breite 1730 mm
Höhe 1562 mm
Radstand 2575 mm
Leergewicht 1503 kg
Zuladung 440 kg
Stadtverkehr

Die Z0é ist derzeit das europäische Stadtauto schlechthin. In der zeit äußerst effizient unterwegs (hier sind Reichweiten über 180km kein Problem) und geräumig genug um eine Familie mit 3 Kindern von A nach B zu bringen. Auch der Wocheneinkauf ist keinerlei Problem, der Kofferraum brauch sich vor einen Golf nicht verstecken. Stop und Go Verkehr wird zwar nicht zum Genuss, ist aber durch digitales Dossieren der Geschwindigkeit (wie bei allen E-Fahrzeugen) weitaus leichter zu ertragen als beim Verbrenner. Servo und Rückfahrkamera, sowie die kompakten Außenmaße lassen das Einparken einfach von der Hand gehen.

Landstraße

Auch zum Pendeln von einer Stadt zur Nächsten eignet sich die Zoé hervorragend. bei 100km/h steigt der Energieumsatz zwar auf 14-16kWh an, aber damit lassen sich immer noch 130-150km locker erreichen. Die Begrenzung auf 140km/h lassen keine Überlandrennen zu (eh illegal), aber das Herausbeschleunigen aus den Kurven mit 220nm macht einfach Spaß.

Autobahn

Hier hat die aktuelle Z0é mit 22kWh Batteriespeicher ihre deutlichen Grenzen. Bei Geschwindigkeiten von 100km/h+ steigt der Verbrauch so deutlich an, dass die Reichweite unter 100km fallen kann. Es ist möglich bei konstanter Fahrt um die 100km/h auch hier 150km zu erreichen, aber Spass macht das Ganze dann nur noch Menschen die effizientes Fahren als Sport sehen. Gut, dass 2017 eine Kapazitätserhöhung für die Zoé angedacht ist, dann sollten auch Autobahnfahrten kein Problem mehr darstellen.

Fahrassistenz

ABS Tempomat
Traktionskontrolle
Gegen über dem ersten neuen Elektroauto von Renault, dem Fluencé, ist die Zoé ein echter Meilenstein. Man merkt an jeder Ecke, dass sie als Elektroauto konzipiert wurde. Sie macht einfach Spaß und fällt dabei weniger auf als ein BMW i3. Mit der aktuellen Kapazität von 22kWh und einem Einstiegspreis (nach Rabatt) von 16.000€ ist sie der Zweitwagen schlechthin. Einkauf, Kindergarten/Schule und Berufspendeln, alles spult dieser Kleinwagen locker runter. Derzeit einfach das beste Preis-/Leistungsangebot auf dem Markt.